Behandlung

»Es gibt so viele Gesundheiten, wie es Menschen gibt: für jeden Menschen seine individuelle Gesundheit«

Rudolf Steiner

In einer klassisch homöopathischen Behandlung wird zunächst eine ausführliche Erstanamnese erhoben. Diese umfasst neben der akuten Symptomatik die eigene Krankheitsgeschichte bis hin zu Erkrankungen in der Kindheit als auch die Familienanamnese.

Des Weiteren werden Lebensumstände, Gewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen sowie der Gemütszustand und vieles mehr beleuchtet um die passende Arznei herauskristallisieren zu können. Dies bedeutet eine vertrauliche, intensive und anregende Zusammenarbeit.

Wenn das Mittelbild anschließend deutlich ist, erfolgt die Verordnung der entsprechenden Arznei. Manchmal ist es nötig zwischen verschiedenen Arzneimitteln zu differenzieren. In diesem Fall nehme ich mir die nötige Zeit zur Nachbearbeitung der Fallaufnahme. Die Verordnung erfolgt dann nach wenigen Tagen. Einige Zeit später wird bei einem Folgetermin überprüft, welche Wirkung das Arzneimittel inzwischen gezeigt hat.

Weitere Folgetermine werden individuell abgestimmt.

Bei sich verändernder Symptomatik oder akut auftretenden Erkrankungen (Fieber, Infekte, Entzündungen) sollte der Patient sich zeitnah telefonisch melden, damit diese nach Möglichkeit ebenfalls ganzheitlich behandelt werden.